Aphereseverfahren

Immunadsorbtion und RHEO

Apherese kommt vom griechischen Wort „ἀφαίρεσις“ (aferesis) und bedeutet übersetzt „Entfernung“.  Aphereseverfahren sind Blutreinigungsverfahren zur  Behandlung neurologischer, hämato-onkologischer, kardiologischer, ophthalmologischer und dermatologischer  Erkrankungen.

Sollte einmal eine konservative Therapie nicht mehr ausreichend sein und ein Aphereseverfahren eingeleitet werden müssen, bieten wir Ihnen in unseren Dialysezentren der kooperierenden Krankenhäuser und Kliniken alle modernen therapeutischen Apheresebehandlungen wie Plasmapherese, Immunadsoprtion und Rheopherese an.

Die Plasmapherese ist ein Blutreinigungsverfahren, bei dem der flüssige Anteil des Blutes  - das Plasma – von den Blutzellen getrennt wird. Da man annimmt, dass das Plasma die krankheitsauslösenden  Entzündungsfaktoren und Antikörper enthält, wird das Blutplasma  verworfen und durch Spenderplasma oder einer Humanalbuminlösung ersetzt. Um möglichst alle Plasmafaktoren entfernen zu können, kann es erforderlich sein mehrere Behandlungen hintereinander durchzuführen, damit auch die im Gewebe vorhandenen krank machenden Faktoren ins Blut strömen und somit entfernt werden können.

Bei Erkrankungen, bei denen man nur Antikörper als Krankheitsursache annimmt, kann auch eine Immunadsorption  durchgeführt werden. Im Unterschied zur Plasmapherese wird bei der Immunadsorption (externer Link zu Firma Fresenius Medical Care) das Plasma nicht verworfen, sondern über ein zweites Gerät an sogenannten Adsorbern vorbeigeführt, die weitgehend selektiv nur die Antikörper aus dem Plasma entfernen, so dass das eigene, gereinigte Plasma dem Patienten zurückgeführt werden kann.

Die Rheopherese ist ein spezielles Aphereseverfahren (externer Link zu Firma Diamed Medizintechnik GmbH) zur Verbesserung der Durchblutung der kleinen arteriellen Blutgefäße und wird bei Erkrankungen wie dem Hörsturz oder der trockenen Makuladegeneration des Auges durchgeführt. Mit guten Ergebnissen bei dieser Indikation (externer Link zu Firma B.Braun Melsungen AG) wird auch das H.E.L.P. Aphereseverfahren eingesetzt.

To Top