Kommunikation

Kommunikation

 

Damit alle Tätigkeiten und Ergebnisse, die für die Qualität der Behandlung wichtig sind, nachvollzogen werden können, haben wir ein Dokumentationssystem sowie geregelte Verfahren für den Umgang mit Informationen aller Art eingerichtet. Dadurch wird sichergestellt, dass alle für die ärztliche Behandlung wichtigen Patientendaten und Vorgaben, wie z.B. Medikamentengaben, Allergien, Dialyseart aktuell sind und dort zur Verfügung stehen, wo sie benötigt werden.

Unser Dokumentationssystem umfasst das Qualitätsmanagement-Handbuch, die Prozessbeschreibungen und Arbeitsanweisungen. Ferner gehören medizinische Verordnungen und alle Formblätter sowie die darin enthaltenen Aufzeichnungen zum Dokumentationssystem.

Um stets nach dem neuesten Erkenntnisstand arbeiten zu können, haben wir auch die Beschaffung und Verwertung aktueller Informationen aus dem medizinischen sowie gesetzlichen Bereich geregelt. Selbstverständlich werden relevante gesetzliche Vorgaben in unserem Dokumentationssystem mit berücksichtigt.

Die Beschaffung, Verwertung und Weitergabe aktueller Informationen stellt eine wesentliche Voraussetzung für die Erreichung unserer Ziele und somit auch einer bestmöglichen Behandlungsqualität dar.

Durch regelmäßig stattfindende Besprechungen haben wir eine Kommunikations- und Informationsstruktur eingerichtet, um die Vielzahl von Daten, die der Sicherstellung und dem Nachweis der Behandlungsqualität oder der Verbesserung von Abläufen dienen, allen Mitarbeitern zugänglich zu machen. In diesen Besprechungen werden auch der Stand der Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems sowie neueste Informationen aus dem medizinischen oder gesetzlichen Bereich kommuniziert.

Neben der internen Kommunikation ist auch die Kommunikation nach außen ein wichtiges Instrument zur Sicherstellung der Behandlungsqualität. Wir stehen in engem Kontakt zu Ärzten in kooperierenden Praxen und Krankenhäusern und haben genaue Vorgaben, welche Informationen und Unterlagen den mitbehandelnden Ärzten bei Ein- oder Überweisungen zu übermitteln sind. Weitere externe Partner, die in unser Informationssystem mit einbezogen werden, sind z.B. unsere Patienten und deren Angehörige sowie Lieferanten von qualitätsrelevanten Produkten und Dienstleistungen.

Wir haben geregelte Verfahren eingeführt, um all diese Informationen zu sammeln, zu ordnen und im Sinne unserer Patienten zu nutzen.

To Top